Umweltpreise
Suchen / Search
Bundesbehörden
Landesbehörden
Städte + Kreise
Sonstige
Journalistenpreise
Jugendpreise
International
Neue Preise!
Kontakt
Über uns
Stadt Friedrichshafen

Stadt Friedrichshafen
Amt für Umwelt und Naturschutz
Eckenerstr.11
88046 Friedrichshafen

Ansprechpartner: Herr Dr. Tillmann Stottele

Telefon:  07541/203-1501
Telefax:  07541/203-81501
Email:     Umweltamt@friedrichshafen.de
Internet: http://www.Friedrichshafen.de

Preis: Umweltpreis der Stadt Friedrichshafen

Dotierung: bis zu 2500 Euro

Vergabeturnus: Jährlich seit 1997

TeilnehmerInnen: Den Preis können alle Personen und Institutionen erhalten, die sich im Umwelt- und Naturschutz besonders verdient gemacht haben

Jury: Gemeinderat

Preisverleihung für: Gewürdigt werden Projekte und Verdienste die sich besonders auszeichnen durch Originalität, Aufwand und Einsatz, Unabhängigkeit von städtischen oder staatlichen Vorgaben und Subventionen (Eigeninitiative), Wirtschaftlichkeit (zumindest im volkswirtschaftlichen Sinne) Beitrag zur nachhaltigen Verbesserung der Umweltsituation in Friedrichshafen, Vorbildfunktion und Ausstrahlung für die Öffentlichkeit.

 

Preis: Ideenwettbewerb zum Umwelt und Klimaschutz für Schüler und Azubis der Stadt Friedrichshafen

Dotierung: 1.Preis 1000 Euro
2.Preis 500 Euro
3.Preis 250 Euro

Vergabeturnus: Jährlich seit 2001, differenziert in die drei Altersgruppen 10-14 Jahre (Klasse 5-9), 15-19 Jahre (Klasse 10-13) und Auszubildende Abgabe der Ideen und Projektberichte bis spätestens Ende Mai beim Amt für Umwelt und Naturschutz der Stadt Friedrichshafen.

TeilnehmerInnen: Mitmachen können alle Schüler der Klassen 5-13 und Auszubildende in Friedrichshafen und Umgebung als Gruppe, Klasse, oder als Ausbildungsteam. Das Projekt zum Ideenwettbewerb kann auch als Schul- oder Ausbildungsprojekt erarbeitet werden. Gruppenbeiträge sind besonders erwünscht!

Jury: Gemeinderäte der Stadt Friedrichshafen

Preisverleihung für: Prämiert werden die besten Projekte jeder Altersgruppe, dabei spielt es keine Rolle ob das Projekt bereits verwirklicht, oder noch in der Vorbereitung ist. Die Projekte sollen öffentliches Interesse erwecken und zum Nachahmen begeistern. Dabei sind der Kreativität der Teilnehmer/innen bei der Konzeption eines Projektes keine Grenzen gesetzt. Es kann ein Beitrag zur Öffentlichkeitsarbeit sein, ein Verbesserungsvorschlag im Betrieb oder ein konkretes Umweltschutzprojekt zum Zupacken.

Letzte Änderung / last modified: 24. März 2003

Umweltpreise | Bundesbehörden | Landesbehörden | Städte | Sonstige Preise | Journalistenpreise | Jugendpreise
Internationale PreiseKontakt