Umweltpreise
Suchen / Search
Bundesbehörden
Landesbehörden
Städte + Kreise
Sonstige
Journalistenpreise
Jugendpreise
International
Neue Preise!
Kontakt
Über uns
Aachener Stiftung Kathy Beys

Aachener Stiftung Kathy Beys
Klaus Dosch
Schmiedstr. 3
D-52062 Aachen

Telefon +49 241 409 29 10
Telefax +49 241 409 29 20
e-mail dosch@aachener-stiftung.de
Internet: http://www.aachener-stiftung.de
 

Preis: R.I.O. Innovationspreis

Dotierung: 20.000 EURO

Vergabeturnus: zweijährlich
Ausschreibung für den R.I.O. Award 2006: November 2005 - 31. März 2006
Ausschreibung für den R.I.O. Award 2008: November 2007 - 31. März 2008

TeilnehmerInnen: Unternehmen, die mit Produkten oder Dienstleistungen Quantensprünge in der Ressourcenproduktivität erreicht haben sowie Regionen, die ihren Ressourcenbedarf erfassen und Strategien zu dessen Minderung auf den Weg gebracht haben.
 

Jury: 
Prof. Dr. Friedrich Schmidt-Bleek, Faktor 10 Institut, (F) (Vorsitz)
Dr. Karin Feiler, Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Wien (A)
Dipl. Ing. Peter Gebhardt, R.I.O. IMPULS, Luzern, (CH)
Prof. Dr. Maximilian Gege, B.A.U.M. e.V., Hamburg, (D)
Prof. Dr. Margrit Kennedy, Universtität Hannover, (D)
Dr. Maritta Koch-Weser, Global Exchange for Social Investment, London (GB)
Dr. Thomas Schauer, European Support Centre of the Club of Rome, European Forum for Sustainable Development, Wien, (A)
Doz. Dr. Stephan Schauer, Wirtschaftskammer Österreich, Wien, (A)
Dipl. Ing. Walter Stahel, Institut de la Durée, CH
Dr. Alfred Strigl, Österreichisches Institut für Nachhaltige Entwicklung, Wien, (A)
Dr. Uwe Sukowski, Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, Berlin, (D)
Dipl. Wirtschaftsing. Stephan Wrage, Skysails GmbH, Hamburg, (D)

Preisverleihung für: Der R.I.O. Innovationspreis wendet sich an innovative, vorausdenkende Unternehmen, die ihren Sitz oder den Sitz eines Tochterunternehmens im deutschsprachigen Teil Europas haben, d.h. beispielsweise in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Regionen aus diesem Teil Europas können sich ebenfalls um den R.I.O: Award bewerben.
Die Wettbewerbssprache ist Deutsch. Prämiert werden Produkte und Dienstleistungen, die Quantensprünge bei der Energie- und Materialeffizienz verwirklichen sowie sowie Regionen, die ihren Ressourcenbedarf erfassen und Strategien zu dessen Minderung auf den Weg gebracht haben.

Sonstiges: Weitere Informationen auf der Webpage www.rio-innovation.de
eMail: info@rio-innovation.de

Letzte Änderung/last modified: 21. November 2005

Umweltpreise | Bundesbehörden | Landesbehörden | Städte | Sonstige Preise | Journalistenpreise | Jugendpreise
Internationale PreiseKontakt